RĂŒckblick Mai 2021: Von ersten Malen, vielen Videos & Falten
  • Beitrags-Kategorie:RĂŒckblicke
RĂŒckblick Mai 2021: Von ersten Malen, vielen Videos & Falten

Ein Video-lastiger Monat! Aber schau selbst! 🙃

Sport, Sport, Sport đŸ’ȘđŸŠ”đŸŠ¶

Im April (um genau zu sein am 12. April) hatte ich mein Personal Coaching bei Jonas Gerstenberger (Sporttherapeut und Experte fĂŒr ein schmerzfreies Leben durch Krafttraining) gestartet. Und ich muss sagen, seitdem erledige ich jeden Tag brav meinen Trainingsplan. Außer Sonntags. Da ist immer Sportpause.

Jeden Tag gab es auf Instagram ein kurzes Zeitraffer-Video meiner Trainingseinheit. Es handelt sich dabei um kurze, jedoch sehr intensive Einheiten. Insgesamt dauert das ganze immer so 20 – 25 Minuten bei mir. 

Es waren auch einige Tage dabei, an denen ich den ganzen Tag am Wuseln war und das Training auf abends geschoben habe. Je spĂ€ter der Abends, desto mehr sinkt natĂŒrlich die Motivation bei mir. Aber dennoch habe ich es durchgezogen. Das GefĂŒhl danach – unbeschreiblich gut. 

Am 3. Mai wurde dann erstmalig der Trainingsplan geĂ€ndert. Seitdem wechsele ich tĂ€glich zwischen Indoor- und Outdoor-Einheiten. Als mich Jonas gefragt hat, welches Ziel ich erreichen möchte mit dem Training, war meine Antwort: Ich möchte einen Handstand können. Deswegen gibt’s alle 2 Tage zu sehen, wie ich mich  beim Handstandtraining stetig ein kleines bisschen verbessere.

Am Anfang war die Kunst ĂŒberhaupt erstmal hoch zu kommen. Als ich das konnte, war die Kunst stehen zu bleiben. Dann musste ich lernen, lĂ€nger stehen zu bleiben. Das kostet viel Kraft. Irgendwann fing ich an nicht mit dem RĂŒcken zur Wand, sondern mit dem Bauch zur Wand die Wand hochzukommen. Das war beim ersten Mal ein superstranges GefĂŒhl. Ich dachte ich kippe einfach nur um. Aber man gewöhnt sich so schnell daran. Aktuell versuche ich mich daran, frei zu stehen. Also ohne mich mit den FĂŒĂŸen an der Wand abzustĂŒrzen.

Im Freien mache ich intensive Sprinteinheiten. Aber natĂŒrlich erst nachdem ich mich gebĂŒhrend aufgewĂ€rmt habe mit meinen Übungen.  

IMG_20210513_222624_520

Vom 13 – 15. Mai wurde mir von Jonas eine Trainingspause verschrieben. Ich fĂŒhlte mich insgesamt sehr ausgepowert und meine  linke Schulter tat weh. Handstandtraining wĂ€re nicht möglich gewesen. Jonas erklĂ€rte mir dann, dass es total normal ist, dass sich der Körper irgendwann bemerkbar macht. Er hatte sich eh schon gewundert, dass dies nicht schon frĂŒher eingetreten ist. Schließlich habe ich den Körper tĂ€glich ‘belastet’. Deswegen habs 3 Tage Pause, die ich sehr genossen habe.   

Am 26. Mai hatte ich dann 45 Tage Training hinter mir. Halbzeit sozusagen. Denn ich rechne immer mit 3 Monaten (90 Tagen). Als mir dieser Meilenstein bewusst wurde, war ich schon sehr stolz auf mich.

Umsetzen, Umsetzen, Umsetzen đŸ’»đŸ’ĄđŸŽšïž

In KW 20 fand die erste Umsetzungswoche meiner Mastermind-Gruppe. Deshalb hieß es in KW 19 Ziele fixieren und sich schon seelisch und moralisch darauf einstellen. 

Ich hatte hin und her ĂŒberlegt, was ich in dieser Woche schaffen. Normalerweise wĂ€ren noch soviel Blogartikel im RĂŒckstand gewesen, die ich gerne verbloggt hĂ€tte. Ich hatte dann jedoch Gretels Worte im Hinterkopf: Zahlen deine Ziele auf deinen Umsatz ein? 

Und da musste ich mir ehrlich eingestehen, dass die Blogartikel zwar fĂŒr mich wichtig waren, aber nicht in erster Linie auf meinen Umsatz einzahlen. Denn viel wichtiger war es darĂŒber zu sprechen, was mein Job als Ordnungscoach ist und wie man mit mir zusammen arbeiten kann.  Deshalb habe ich die Umsetzungswoche fĂŒr mich zur ‘Geh-aus-deiner-Komfortzone-Woche’ erklĂ€rt. Soll heißen, ich war tĂ€glich auf Instagram aktiv. Habe  mich in den Stories vorgestellt, viel in Videos gesprochen, habe von meinen Kleiderschrank-Angebot erzĂ€hlt und habe mein erstes Insta-Live angekĂŒndigt. 

Eigentlich wollte ich das Insta-Live noch vor unserem Gruppen-Celebration-Call abgeschlossen haben. Jedoch war abzusehen, dass ich Luca am Wochenende zu seinen Großeltern bringen kann. Deshalb habe ich das Insta-Live auf Samstag Nachmittag gelegt, wo ich alles in Ruhe vorbereiten und durchfĂŒhren konnte. Am Tag des Insta-Live war ich total durch den Wind. Ich wusste nicht, ob es die Aufregung war oder ob es an meiner allgemeinen Verfassung lag. Jedenfalls musste ich mich nachmittags nochmal ne Stunde hinlegen. Um 19 Uhr hieß es dann live gehen. Und ich war ĂŒberrascht wie pĂŒnktlich die ersten Zuschauen waren. Schwups waren schon 4 Teilnehmer:innen da. Von da an hatte ich mich nicht mehr auf die Anzahl der Teilnehmer konzentriert, da ich damit beschĂ€ftigt war, die Kommentare zu lesen, zu denken und zu antworten. Multitasking ist ja nicht so meins.  😄 Die 30 Minuten gingen echt schnell vorbei. Im Anschluss war ich sehr stolz auf mich und fand es eine sehr tolle Erfahrung. Hier mein Gesicht nach dem Insta-Live.

IMG_20210522_194223_582

Falten, Falten, Falten đŸŽ„đŸŽžïž

Mein Blogartikel ‘Warum ich es liebe WĂ€sche zu falten’ hat einige Reaktionen bei anderen vorgerufen und ich merkte wie andere sich auch am WĂ€sche falten probierten. Das freute mich natĂŒrlich mega. 

Außerdem wurde ich das erste Mal im Rahmen einer Bloggerchallenge als Inspirationsquelle zu dem Thema genannt. Auch in meinem ersten Insta-Live war der Tenor, dass ich mehr zum WĂ€sche falten machen soll. Faltanleitungen und sowas. 

Deshalb bin ich einen Tag spĂ€ter gleich in die Vollen gegangen und habe eifrig Falt-Videos produziert. Verschiedene KleidungsstĂŒcke und auch verschiedene Faltmethoden.

Nachdem ich alles abgedreht hatte, ist mir dann aufgefallen, dass mein Outfit nicht gut gewÀhlt war. Zwischenzeitlich konnte man mir in den Ausschnitt schauen, was ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren konnte. Also habe ich nochmal alles abgedreht. Wieder was dazugelernt. 

Nach dem Drehen ist vor dem Schneiden. Das Video schneiden hat dann auch nochmal einiges an Zeit in Anspruch genommen  und wÀhrenddessen hab ich mir noch einen neuen Ohrwurm eingefangen. Es handelt sich um das Hintergrundlied, welches ich in meiner Schneide-App auswÀhlen konnte. Ich finde das Lied so geil. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am 23. Mai ging dann mein erstes Falt-Video auf Instagram online. Und ich muss sagen ich war von der Resonanz positiv ĂŒberrascht. 

Mir wurde bewusst, dass ich wohl zukĂŒnftig noch mehr Video produzieren wĂŒrde. Deswegen erschien es mir sinnvoll einen YouTube-Channel anzulegen, da ich damit die Videos auch auf meinem Blog einbetten konnte. Und nicht die Videos in meiner Mediathek hochladen und pflegen muss. Gesagt getan. Am 30.5.21 ging meine Video-Premiere auf YouTube online.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und zu guter Letzt hatte ich auch noch mein erstes Video auf Pinterest gepinnt. Es ist ein gutes GefĂŒhl, dass ich dir das hier jetzt einfach so einbetten und unkompliziert zeigen kann.

Was ich mir Neues gekauft habe

2 Produkte aus der Ringana Sportserie: das Sport-Gel zur Muskelentspannung und die Push-Kapseln fĂŒr maximale LeistungsfĂ€higkeit

Was ich im Mai verkauft habe

Verkauft habe ich nichts, aber verschenkt! 

Es war mir schon lĂ€nger ein BedĂŒrfnis diesen Holzschrank wegzugeben. Ich hatte ihn damals bei ebay Kleinanzeigen fĂŒr das Haus gekauft, in dem wir fĂŒr ein halbes Jahr gewohnt hatte. Dort war vieles aus Holz und der Schrank hat sehr gut in den Flur gepasst und war dazu auch noch praktisch, weil man sich hinsetzen konnte. Eigentlich hatte ich ihn mir mit der Absicht geholt, dass ich in aufbereite. So VintagemĂ€ĂŸig. Die Farbe und alles hatte ich auch schon gekauft. Dann sind wir umgezogen und der Schrank hat nicht mehr zur Einrichtung gepasst. Deshalb ist er auf dem Balkon gelandet und hat auch dort noch zeitweise einen Zweck erfĂŒllt.

IMG_20210513_132806_neu

Doch schon lĂ€nger war er mir ein Dorn im Auge. Dabei musste ich in einfach nur mal abfotografieren und bei ebay online stellen. Doch diesmal hab ich noch etwas anderes ausprobiert. Und zwar leben wir ja in einem kleinen Örtchen. Hier gibt es unter den Einwohnern eine WhatsApp-Gruppe, wo wichtige Dinge, die den Ort betreffen, geschrieben werden. In letzter Zeit haben einige auch mal was gepostet, wenn es was zu Verschenken gab. Deshalb hab ich das zum erstem Mal einfach auch mal ausprobiert. Und was soll ich sagen. Es hat keine 15 Minuten gedauert bis sich jemand gemeldet hat und keine 20 Minuten spĂ€ter war das Teil abgeholt. Ich war so happy. 

Was sonst noch so los war im Mai 2021...

Luca hatte Geburtstag. Das war dann schon sein zweiter Geburtstag mit Corona.

Da es an Luca’s Geburtstag sehr stĂŒrmisch war, haben wir unsere  spontane Überraschung aufs Wochenende verschoben. Eine Alpaka-Wanderung. Er war sehr begeistert. Seine ersten Worte danach: “Können wir das nochmal machen?” 

Solche Worte höre ich selten von ihm. Also alles richtig gemacht, dachte ich. 

Meine MĂ€nners haben das Geocaching fĂŒr sich entdeckt. Ab und zu begleite ich sie dabei. Aber eigentlich finde ich es gut, dass das so ein Vater-Sohn-Ding ist. 

Mein Pflanzprojekt im Garten meiner Eltern startet.

Die Edamame-Samen wurden gesÀt.

Noch ein Monat voller Homeschooling.

Der Junior findet es toll. Ich: gefĂŒhlt am Rande des Wahnsinns neben Home Office und was sonst noch alles so gemacht werden will.

KauGenau-Kurs by Barbara Plaschka

Mit verschiedenen Listen auf dem Weg zu einem besseren Kau-und Essverhalten.

TĂ€gliches Kausdauertraining (ja genau so heißt das) und regelmĂ€ĂŸiges reflektieren meinerseits, welcher Hungertyp auftritt. In diesem 4-wöchigen Kurs habe ich sehr viel ĂŒber mich, meinen Körper und mein Essverhalten gelernt. Jetzt bin ich beim Essen stets in Gedanken bei den beruhigenden und motivierenden Worten von Barbara. 

Dienstags stand immer Online-Singen mit Judith und Niko Schlenker von Schlenkermusic auf dem Programm. Von Disney- und Movie-Songs ĂŒber Schlenker Gospels bis hin zu Soul war alles dabei.

Meine Mama hatte ebenfalls Geburtstag. Wir konnten sie in kleiner Runde und mit Abstand besuchen. Zeitgleich stand jedoch eine Infoveranstaltung zum bayerischen Schulsystem auf dem Abendplan. Dank Corona konnte ich beides wahrnehmen. Denn die Veranstaltung war online. Schnell den Laptop aufgeklappt und teilgenommen. Sehr cool diese Vereinbarkeit!

Wir hatten die liebe Diana zu Besuch, die uns eine Produktvorstellung zu Hyla gegeben hat. Hyla ist ein Staubsauger mit Wasserfilter, den man auch total super als LuftreinigungsgerĂ€t nutzen kann. Einfach nur klasse, was man damit alles machen kann. Ich bin verliebt und warte nur noch auf den Tag, wann er endlich bei uns einzieht. ❀

Zu Besuch bei Antje von @ericanaturkosmetik. Im Rahmen ihrer Wastelessmai-Challenge durfte ich einen Tag lang auf ihrem Instagram-Kanal zeigen, wie ich das Thema ‘Weniger MĂŒll im Alltag’ umsetze.

Antje hat einen sĂŒĂŸen Laden in Berlin, wo es tolle selbst hergestellte Seifen und viele weitere nachhaltige Produkte und zero-waste-Produkte gibt. Wenn ich mal wieder in Berlin bin, ist das meine erste Anlaufstelle.

Ich bin 2 Mal morgens um 4:45 Uhr aufgestanden und habe im Early-Bird-Co-Working (mit meinem Business-Buddy Antje, Gretel und Susi) am PC an meiner SelbststĂ€ndigkeit gearbeitet. Das Aufstehen ist mir ĂŒberraschend einfach gefallen und ich bin mit sehr viel Energie in den Tag gestartet. Ein tolles, befriedigendes GefĂŒhl!

Vielleicht bin ich ja doch keine Nachteule, wie ich immer dachte?!Â Â đŸ€”đŸ€“

Was mich im Mai besonders freudig gestimmt hat

Der Redaktionsworkshop mit Paula 📅🙂

Am 27. Mai habe ich etwas getan, was ich schon viel frĂŒher hĂ€tte tun sollen. Ich habe mich zum ersten Mal mit meiner Social-Media-Redaktionsplanung intensiv auseinander gesetzt. Das war lĂ€ngst ĂŒberfĂ€llig und hat mich unbewusst sehr gestresst. Denn an Ideen und Content mangelt es mir nicht, aber an der Strukturierung und sinnvollen Planung. Ich wusste auch gar nicht wie und wo ich am besten anfangen soll. Deshalb war ich megafroh, dass Paula von @paulaletrah.marketing einen Workshop diesbezĂŒglich ins Leben gerufen hat.  

Paula Workshop

Durch ihre UnterstĂŒtzung habe ich ein praktisches und hilfreiches Tool kennengelernt, mit dem ich meine Idee und Inhalte ordentlich strukturieren kann. Jetzt verliere ich nicht mehr den Überblick, da ich alles auf einen Blick sehen kann. Innerhalb des 4 h-Workshops habe ich sehr viel gelernt und konnte den kompletten Monat Juni vorausplanen, terminieren und wusste im Anschluss genau, welcher Arbeitsschritt der nĂ€chste auf meiner To-Do-Liste sein wird, um mein Redaktionsziel einzuhalten. Es war so ein erleichterndes und schönes GefĂŒhl! #herzensempfehlung

Im Rahmen des Workshops folgen noch 2 weitere Termine mit Paula und den anderen Teilnehmern in denen wir uns dann der Redaktionsplanung der Monate Juli und August widmen. Ich freu mich schon drauf und sammle eifrig weitere Ideen!

Paula unterstĂŒtzt als Solo-SelbststĂ€ndige nachhaltige Unternehmen bei ihrem Social Media Marketing und verhilft ihnen dadurch unter anderem zu mehr Sichtbarkeit. Ende des Sommers wiederholt sie ihren Workshop zur Social Media Planung. Hier kannst du dich jetzt schon auf die Warteliste eintragen.

Meine Learnings im Mai 2021

1ïžâƒŁ Trainings-Erholungspausen sind wichtig und notwendig. Schlechtes Gewissen ade, denn auch in Ruhezeiten ‘arbeitet’ der Körper weiter.

2ïžâƒŁ Staubsauger mit Filter sind kacke! 

3ïžâƒŁ Ich kann auch ohne Probleme um 4:45 Uhr aufstehen.

4ïžâƒŁ Redaktionsplanung ist alles!

Was im Juni 2021 ansteht

  • ein Vortrag bei der Volkshochschule Coburg zum Thema ‘AufrĂ€umen macht glĂŒcklich’.
  • Offenes Online-Chor-Singen der Saint-Gobain-Singers
  • evtl. ein kleines Ordnungs-Abenteuer
  • Co-Working mit Paula zur Redaktionplanung Juli 2021
  • unser GĂ€steklo wird umgebaut
  • und der halbjĂ€hrliche Mama-Sohn Zahnarzttermin

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Shau CUng Shin

    Schön zu lesen, was so alles bei Dir passiert! Das Falten werde ich gleich ausprobieren, obwohl ich vorher dachte: „WĂ€sche falten? Warum gibt es dafĂŒr Videos?“ : )))

    1. Katrin Diller

      Hey Shau Chung! Ebenfalls schön von dir zu lesen. 🙂 Ja probiere das WĂ€sche falten gerne aus. Bei Fragen weißt du ja, wie du mich erreichst. 😉 Es folgen demnĂ€chst noch mehr Falt-Videos zu den unterschiedlichsten KleidungsstĂŒcken.

Schreibe einen Kommentar