FAQ

Was viele gerne wissen möchten...

Nein. Natürlich nicht. Du wirst jedoch nur noch die Dinge um dich herum haben, die du liebst oder brauchst. Jedes davon hat seinen eigenen, festen und praktischen Platz. Durch die neu entstandene Ordnung wirst du eine visuelle Ruhe erfahren. Es steht im Endeffekt zwar weniger herum, Dekoration kommt dadurch jedoch noch besser zur Geltung.

Nein. Auf gar keinen Fall! Du alleine bist und bleibst Herr*in über dein Hab und Gut. Ich gebe dir lediglich Ratschläge und Impulse und helfe dir mit gezielten Fragen. Was du am Ende aussortierst oder nicht ist ganz alleine dir überlassen. 

Nein. Wegwerfen sollte die allerletzte Option sein. Ich lege sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und mir ist viel daran gelegen, dass die Dinge noch für etwas sinnvolles genutzt werden. Ich berate dich diesbezüglich und gemeinsam werden wir einen Weg finden, wie deine Sachen noch einen Nutzen stiften können.

Nein. Das müssen sie nicht. Erfahrungsgemäß geht es sogar schneller voran, wenn wir ungestört arbeiten können. Es werden – ohne deren Einverständnis – auch keine Gegenstände von anderen Familienmitgliedern aussortiert.

Es ist jedoch auch möglich in Anwesenheit der Familie das Ordnungs-Abenteuer anzugehen. Kinder beziehe ich – je nach Altersstufe – gerne mit ein, damit sie spielerisch an das Thema Ordnung herangeführt werden.

Ja. Das ist unumgänglich. Mir ist wichtig, dass du am Aufräumprozess beteiligst bist. Nur so kannst du etwas dazu lernen und deine Gewohnheiten überdenken. Ohne deine Engagement bleibt der langfristige Erfolg aus, weil du die Ordnung dann nicht dauerhaft halten wirst.
Außerdem ist es essenziell wichtig, dass du dich entscheidest, was du behalten möchtest und was nicht. Nur so kommen wir dem Ziel näher.

Das verstehe ich sehr gut. Als erstes möchte ich dir sagen, dass es dir nicht peinlich sein muss. Das ist mein Beruf und ich mache das gerne. Je größer das Chaos vorher ist, desto schöner ist der Effekt danach. 🙂

Außerdem kann ich dir versichern, dass ich sehr diskret arbeitete. Es werden auch keine personenbezogenen Informationen an Dritte gelangen.

Nicht ohne deine Zustimmung. 

Für deinen persönlichen Fortschritt und auch für mich ist es wichtig, dass Vorher-Nacher-Fotos angefertigt werden. Das hilft dir dabei, am Ball zu bleiben und deine Erfolge zu sehen. Deswegen werde ich immer Fotos vor Ort machen. Diese werden jedoch nicht ohne deine schriftliche Zustimmung veröffentlicht.

Ja. In Ausnahmefällen biete ich Ratenzahlung an. Sprich mich einfach darauf an.