Wie ich den Sommer für mein Business nutze
  • Beitrags-Kategorie:Persönliches
You are currently viewing Wie ich den Sommer für mein Business nutze

In den bayerischen Sommerferien ist für mich immer Businesszeit. Der Junior ist bei seinen Großeltern untergebracht und bereist derweil verschiedene Urlaubsorte. Das heißt freie Zeit für mein Business und mich. Zum einen kann ich in dieser Zeit vermehrt Kundenaufträge annehmen, zum anderen bietet sich die Gelegenheit mein Business auf die nächste Stufe zu heben und Neues umzusetzen.

Folgende Themen habe ich mir für diesen Sommer auf die Fahne geschrieben.

1. Blog-Challenge ⌨️

Ich habe vom 1. bis zum 10. August 2021 an der Blog-Challenge meiner Blog-Community (The Content Society) teilgenommen. Eine gute Gelegenheit, um mich selbst zu challengen. In dem besagten Zeitraum wurde von den Teilnehmern pro Tag ein Blogartikel geschrieben. (Nur mal so zum Vergleich. Von Januar bis Juli habe ich 10 Blogartikel geschrieben.)

Diese Challenge soll uns Bloggern dabei helfen auch mal unperfekte Blogartikel zu veröffentlichen. Denn wer sich da etwas auskennt: Wenn man eine gewisse Zeit nicht gebloggt hat, neigt man dazu es gar nicht mehr zu tun oder die Ansprüche an den nächsten Blogartikel extrem hoch zu setzen. Ergo: Viele Blog sterben daran, weil man dann lieber gar nichts mehr bloggt.

Quelle: Newsletter von Franzi Blickle

Die Idee zur Blog-Dekade kam von meiner Mastermind-Kollegin Franziska Blickle (oben links im Bild 🙂).

Um es kurz zu machen: Die Challenge habe ich nicht geschafft. Die ersten 5 Tage war ich noch erfolgreich, obwohl die Zeit vor dem Urlaub mega stressig war (Wie habe ich das nur geschafft?!). Als ich dann im Urlaub war gab es kein Internet auf dem Campingplatz. Gezwungenes Digital Detox sozusagen. Deswegen habe ich die Blogartikel zwar vorgeschrieben, aber nicht veröffentlicht. Ich konnte jedoch trotzdem viel für mich mitnehmen aus dieser Challenge. Auch hier gilt wieder: Perfektionieren statt Perfektion. 👌

2. Newsletter ins Leben rufen 📧

Mit Newslettern verbinden viele Menschen die Art von Emails, wo ein Rabattcode oder irgend ein besonderes Angebot präsentiert wird. Mein Newsletter ist anders. Ehrlich gesagt möchte ich ihn auch gerade deswegen nicht Newsletter nennen (Mir ist jedoch noch kein besserer Name eingefallen). Denn er wird so viel mehr sein. Es geht um Ordnungstipps, Motivationsbooster, Impulse für deine persönliche Weiterentwicklung, Optimierungsansätze, die dir den Alltag erleichtern können. Ich lasse dich an meinem Expertenwissen zum Thema Ordnung im Alltag teilhaben und erzähle dir, was mir sehr geholfen hat. So hast du die Möglichkeit es für dich zu überprüfen und sammelst dadurch wertvolle Impulse.

Falls du dich noch nicht dafür angemeldet hast, dann kannst du das hier gleich tun.

Du bist noch nicht bei meinem Newsletter angemeldet?
Dann wird es aber Zeit!

Du willst Ordnungstipps und regelmäßige Motivation, um in die Pushen zu kommen. Ganz einfach. Mit meinem Newsletter kriegst du darüber hinaus auch noch interessante Einblicke in meinen Alltag als Ordnungscoach.

3. Mastermind effektiv nutzen 💯 und mein Business pushen

Zu Anfang der Mastermind Smash it! dachte ich: 

“6 Monate – das ist ganz schön viel Zeit.“ 

Ums kurz zu machen: Die 6 Monate vergehen wie im Flug und die Zusammenarbeit und der Austausch mit den tollen, selbstständigen Frauen ist Gold wert. Jedoch merke ich, dass ich oftmals gar nicht so dran teil nehme, wie ich es gerne hätte. Der Alltag mit Hauptberuf und Familie fordert mich dann doch sehr oft und lässt alles andere in den Hintergrund rücken. Obwohl ich das gar nicht will. Deshalb Raketenstatus während der Sommerferien.

Ohne dass ich es bewusst gesteuert habe, hatte ich dann während meines Campingurlaubs auf Rügen die Idee für mein Online-Programm ‘Deine Ordnungsreise’. Hier hat sich für mich wieder gezeigt: Wenn ich von etwas Abstand nehme, dann kommen die Ideen und Geistesblitze. Die Monate vorher habe ich oft über eine Möglichkeit nachgedacht, meine Kunden auch online unterstützen zu können. Normalerweise komme ich zu ihnen nach Hause und räume gemeinsam mit ihnen auf. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es den Menschen was bringt, wenn sie ‘nur’ sprechen und nicht direkt dabei aufräumen. Mittlerweile denke ich da anders. Sobald ‘Deine Ordnungsreise’ fertiggestellt ist, werde ich sie hier für dich verlinken. Bis dahin kannst du gerne bei meinen Ordnungs-Abenteuern vorbeischauen.

Du möchtest gerne mit mir arbeiten?

Aktuell erstelle ich ein 1:1 Coaching-Programm, welches ausschließlich online stattfinden wird. Wenn du Interesse daran hast, melde dich gerne bei mir. Dann informiere ich dich direkt, wenn es fertiggestellt ist.

4. Social Media Content veröffentlichen 💬

Die Planung dazu habe ich schon vor Monaten begonnen.

Da ich hier erstmal ein komplettes Brett vorm Kopf hatte und nicht wusste, wie ich meine 1000 Ideen und Themen in eine Struktur packen sollte, habe ich einen Workshop zur Social Media Planung bei Paula gebucht. Er hat mir alles Notwendige an die Hand gegeben, dass ich schon einiges vorproduzieren konnte. Den Veröffentlichen-Button habe ich jedoch noch nicht gedrückt. Das soll sich ändern.

Ich würde sagen das reicht. #schwitz

Ich bin gespannt, wieviel davon ich am 12. September 2021 umgesetzt habe.

Wie hast du den Sommer 2021 für dich genutzt? 

Schreibe einen Kommentar